Wofür benötigt man Spanner beim Lock Picking?

04.03.2018 17:40

Die Frage, worfür man beim Lockpicking Spanner benötigt, wird jeder Lockpicker mit Leichtigkeit beantworten können. Da uns diese Frage jedoch sehr häufig gestellt wird und für jemanden, der neu auf das Thema Lockpicking gestoßen ist eben nicht selbstverständlich ist, möchten wir uns diesem Thema hier widmen.

Spanner sind beim Öffnen eines Schlosses mithilfe eines Picks oder einer Pickgun unverzichtbar, da wir mit diesen Werkzeugen zwar die Stifte eines Schlosses herunterdrücken können, jedoch nicht unten und somit außerhalb des Zylinderkerns halten können. Sehr oft sieht man in Spielfilmen oder Serien, wie Zylinderschlösser mithilfe lediglich eines Picks (oft  sogar einhändig) in weniger als einer Sekunde geöffnet werden. Das ist -ohne Spanner- unmöglich! Beim Lockpicking übernimmt der Spanner die Dreh-Funktion des Schlüssels, das heisst ohne ihn wird sich das Schloss nie öffnen lassen.

Schritt für Schritt - So werden Spanner eingesetzt:

1. Als erstes führen wir den Spanner auf der den Stiften abgewandten Seite in den Zylinderkern ein.

2. Nun versetzen wir den Zylinder durch einen leichten, aber konstanten Druck (nach links, also in Öffnungsrichtung) in Spannung. Gleichzeitig starten wir mit der anderen Hand das Picken mit dem Pick oder der Pickgun. Durch den angespannten Zylinderkern kann der heruntergedrückte Stift nicht wieder in den Kern zurückschnellen und diesen blockieren. WICHTIG: Den Spanner nur leicht drücken. Größerer Kraftaufwand führt nur zur Verkrampfung und dazu, dass die Stifte sich nicht mehr vernünftig setzen lassen!

3. Nachdem wir alle Stifte gepickt (gesetzt) haben sollte der Zylinderkeren nun unter dem Druck des Spanners nachgeben. Wenn dies nicht der Fall ist den Druck einmal kurzzeitig erhöhen. Wenn auch das nicht zum Erfolg führt sind noch nicht alle Stifte gesetzt. Dann müssen wir den Druck wieder verringern und mit dem Pick nach dem Übeltäter-Stift tasten.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.